• В г. Астане принято решение о реорганизации Ассоциации общественных объединений немцев Казахстана «Возрождение» в форме присоединения к Общественному фонду «Казахстанское объединение немцев «Возрождение», который становится полным правопреемником АООНК.
  • Первого марта в Казахстане широко отметили День благодарности. По всей стране прозвучали тысячи историй из жизни переселенцев и депортированных народов, которых гостеприимный казахский народ и благодатная земля Казахстана встретили с распростертыми объятиями.
  • В Астане принят План мероприятий по основным направлениям деятельности Общественного фонда «Возрождение».
  • Приглашаем к участию в стипендиальной программе Internaionales Parlaments-Stipendium (IPS).
  • Евгения Гизик, участница Familienklub (Астана), делится впечатлениями о выставке «Сила языка формирует народы» - о жизни и творчестве братьев Гримм.
  • Вышла в свет книга, посвященная учёному, доктору физико-математических наук, профессору, академику НАН Казахстана Эрнсту Гербертовичу Боосу.
  • В воскресное морозное утро, широко распахнув двери, общество немцев «Возрождение» г. Астаны и Акмолинской области радушно встретило гостей, от мала до велика, чтобы отпраздновать Fasching.
Fehler
  • JFile: :copy: Die Datei kann nicht gefunden oder gelesen werden: $http://www.rusdeutsch.ru/image/Assoziazia/Dik.gif
  • JFile: :copy: Die Datei kann nicht gefunden oder gelesen werden: $http://www.rusdeutsch.ru/image/Assoziazia/Dik.gif

Bericht über das Gespräch

Bericht über das Gespräch des Beauftragten für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Herrn Koschyk, MdB mit dem Vorsitzenden der Assoziation der gesellschaftlichen Vereinigungen der Deutschen Kasachstans „Wiedergeburt“, Herrn Dederer am 10. April 2014 in Berlin.

Koschyk trifft Präsidenten der Assoziation der gesellschaftlichen Vereinigungen der Deutschen Kasachstans „Wiedergeburt“, Alexander Dederer

Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Herr Harmut Koschyk, MdB hat in Berlin den Präsidenten der Assoziation der gesellschaftlichen Vereinigungen der Deutschen Kasachstans „Wiedergeburt“, Herrn Alexander Dederer in Berlin empfangen. An dem Gespräch hat auch Herr Zertik, MdB, ein gebürtiger Kasachstandeutscher, teilgenommen.

Gedenktag zu Ehren von Leonid Brummer

In der Stadt Taraz wurde zum zweiten Mal eine Gedenktafel für Leonid Brummer aufgehängt. Die zum ersten Mal aufgehängt Gedenktafel in einem Stadtviertel im Jahre 1996 verschwand und wurde nicht wieder gesehen. Eine neue Gedenktafel wurde mit Unterstützung des Generalkonsulates der Bundesrepublik Deutschland in Kasachstan in Zhambyl neu gestiftet.

Interview mit dem stellvertretenden Vorsitzenden AgVDK «Vozroshdenie», Vorsitzender der Gesellschaft der Deutschen in Atyrau “Wiedergeburt” Dumler Alexander Philipovitsch

Alexander Philipovitsch, welches Urteil haben Sie über die vergangene Expertenversammlung in Karaganda?

Für mich persönlich, als regionaler Leader, war die Teilnahme an dem Sachverständigenrat sehr hilfreich.

Wie von den Teilnehmern schon hervorgehoben wurde, WG – das ist die Identität Assoziation! Es ist unmöglich nicht mit dieser Aussage einverstanden zu sein. Meine Teilnahme an dem Rat ist ein Versuch die Situation zu verstehen und somit den Grad des Engagements zu erhöhen, vor allem bei dem "deutschen" Thema. Man sollte jedoch vermehrt den Fokus auf das Endergebnis richten, nicht nur auf das Projekt als selbst.

Förderung der Sozialarbeit

Das wichtigste Ziel der Assoziation der deutschen Verbände von Kasachstan „Wiedergeburt“ ist es, eine möglichst große Anzahl der Volksdeutschen in das öffentliche Leben zu integrieren und die Beziehungen zwischen den Generationen, sowie der Bürger zu verbessern.

Peter Dick

Er wurde am 1952.03.06 im Dorf Novo-Ilinovka, Taranovsky Bezirk, Kustanai Region in der Kasachischen SSR geboren. Er wuchs in einer Familie von deutsch-russischer Intelligenz. Ist ein Bürger der Republik von Kasachstan .

Tagung der Arbeitsgemeinschaft deutscher Minderheiten in der FUEV statt.

Die Föderalistische Union Europäischer Volksgruppen ist eine unabhängige Dachvereinigung von Organisationen nationaler Minderheiten Europas mit derzeit zusammengeschlossenen 81 Mitgliedsorganisationen aus 32 europäischen Staaten. Die FUEV ist heute hinsichtlich Minderheitenfragen ein respektierter Gesprächspartner von Regierungen und Parlamenten europäischer Staaten sowie anderer europäischer und internationaler Institutionen.

Яндекс.Метрика